Kuren & Moor seit 1871

Die Kur ist tief in den Ammergauer Alpen verwurzelt. Bereits seit 1871 pflegt Bad Kohlgrub die Tradition der Badekur. Schon damals wussten die Menschen um die heilende Wirkung des BergkiefernHochmoores und nutzten dieses für wohltuende Moorbäder.

Die „schwarze Daune“ lässt Sie schwerelos schweben. Sie erleben die gesunde Leichtigkeit des Seins, während Ihre Gelenke um bis zu 90 % entlastet werden. Gleichzeitig wird dem Körperkern die siebenfache Wärmemenge eines vergleichbaren Wasserbades bei identischem Wärmegrad zugeführt, die Körpertemperatur erhöht sich dabei um bis zu 1,5 Grad Celsius. Das bedeutet, dass durch das Moorbad selbst schwach durchblutete Körperregionen wie Gelenke besser mit Blut versorgt werden.

Spüren Sie die unvergleichliche Wohltat und vertrauen Sie sich der heilenden Magie unserer „schwarzen Daune“ an. Bad Bayersoien besitzt seit 1996 das Prädikat „Moorheilbad“. Genießen Sie eine Kur, die gleichermaßen Körper, Geist und Seele etwas Gutes tut. Erleben Sie Entspannung und Erholung. Fühlen Sie sich bestens beraten und in professionellen Händen. Tanken Sie Gesundheit mit unserem einzigartigen BergkiefernHochmoor.

In den Ammergauer Alpen kuren Sie nach höchsten Qualitätsstandards. Unsere Moorheilbäder, Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien, sind mit dem Qualitätssiegel „wellVITAL in Bayern“ ausgezeichnet – ein Prädikat,
welchem hohe Anforderungen zu Grunde liegen.

Fragen Sie unsere Gesundheitsexperten!
Auf Facebook posten und mit Freunden kommunizieren.